Behandlung von Problemhaut

Die Haut ist ohne Frage das größte Organ des Menschen und die natürliche Barriere, die den Körper vor Einflüssen von außen schützt. Täglich strapazieren Umwelteinflüsse, Viren und Bakterien, hormonelle Veränderungen oder auch Medikamente und falsche Ernährung das wichtige Organ.

Das führt zu Problemhaut. Akne, Pickel und Mitesser, trockene oder fettige Haut und im schlimmsten Fall sogar Neurodermitis können die folgenschweren Auswirkungen für Menschen aller Generationen sein.

Was sind die Folgen und welche Lösungen gibt es?

Trockene Haut kann Juckreiz verursachen, die Haut wird rissig, entzündet sich unter Umständen und es kann zu Narbenbildung kommen. Neben optischen Problemen unter denen die Betroffenen leiden, kann Problemhaut auch zu häufigen Irritationen und Rötungen führen und reagiert sensibel schon auf einfachste Umwelteinflüsse. Sogar Pigmentstörungen der Haut zählen zu den Folgen von Problemhaut.

Problemhaut zeigt ihr wahres Gesicht ebenfalls in glanzloser und rauer Haut, sie kann schuppig und rissig sein oder sehr glänzend und fettig wirken. Spätestens wenn die Hautprobleme zunehmend zur Belastung werden, ist es an der Zeit zu handeln. Nach einer umfangreichen Hautanalyse werden Sie unsere Dermakosmetikerinnen mit ihrem fundierten Wissen und der Unterstützung unseres Ärzteteams eingehend über eine Behandlung beraten und können aus verschiedenen Therapiemethoden die effektivste für Sie zusammenstellen.

Wir sind das Mehr für Ihre natürlich gesunde Haut.

 

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch

  Tel: 02361 99 24 99 9
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!